{home}Li-Pro.Net{/home}
Das Familiennetzwerk
Home | Stephan Linz | Projekte | Hobby | Kontakt | Nutzerzugang


Schnellstart

Ångström für das EBV Beagle

Diese Anleitung ist nicht offiziell und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Ich setze voraus, dass du einen direkten Zugriff auf das Internet ohne Proxy hast und auf einer 4 Kern CPU mit Ubuntu 9.04 oder höher arbeitest.

  1. Openembedded herunterladen
  2. Beagelboard einstellen
  3. Ångström erstellen
  4. Bootdisk einrichten

Openembedded

Metadaten herunterladen und zur stabilen Ausgabe 2009 wechseln

export OE_HOME=/store/buildenv/OE
mkdir -p ${OE_HOME} && cd ${OE_HOME}
git clone git://git.openembedded.org/openembedded.git openembedded
cd openembedded
git checkout origin/stable/2009 -b stable/2009

Je nach Geschwindigkeit deines Internetzugangs und der Auslastung des Openembedded GIT Servers kann das Herunterladen gut und gerne 15 bis 20 Minuten dauern.

Beagleboard

Einrichten und Konfigurieren

mkdir -p $OE_HOME/beagleboard/beagleboard/conf
cat > $OE_HOME/beagleboard/beagleboard/conf/local.conf <<_EOF
DISTRO = "angstrom-2008.1"
BBFILES = "$OE_HOME/openembedded/recipes/*/*.bb"
TMPDIR = "$OE_HOME/tmp"
DL_DIR = "$OE_HOME/downloads"
MACHINE = "beagleboard"
ENABLE_BINARY_LOCALE_GENERATION = "0"
BB_NUMBER_THREADS = "4"
PARALLEL_MAKE = "-j 4"
_EOF

Solltest du doch auf einer Maschine mit einer CPU mit weniger oder mehr als 4 Kernen arbeiten, dann musst du die Nummer 4 beim Setzen der letzten beiden Variablen BB_NUMBER_THREADS und PARALLEL_MAKE entsprechend deinen Bedingungen abändern oder sogar weg lassen.

Profil hinterlegen

cd $OE_HOME
cat > $OE_HOME/beagleboard/beagleboard/profile.sh <<_EOF
export OE_HOME=/store/buildenv/OE
export MY_OE_CONF="beagleboard"
export BBPATH=\$OE_HOME/beagleboard/:\$OE_HOME/beagleboard\
/\$MY_OE_CONF:\$OE_HOME/openembedded
export BBFILES="\$OE_HOME/openembedded/recipes/*/*.bb"
export PATH=\$OE_HOME/opt/bitbake/bin:\$PATH
if [ "\$PS1" ]; then
  if [ "\$BASH" ]; then
    export PS1="\[\033[01;32m\]OE:\$MY_OE_CONF\[\033[00m\] \${PS1}"
  fi
fi
_EOF

Ångström

Profil nutzen, Openembedded aktualisieren, Distribution erstellen

source /store/buildenv/OE/beagleboard/beagleboard/profile.sh
cd $OE_HOME/openembedded
git pull
git checkout
cd $OE_HOME
./openembedded/bitbake/bin/bitbake beagleboard-demo-image

Je nach Geschwindigkeit deines Internetzugangs, der Auslastung der HTTP/FTP Server und deines Rechners kann die Herstellung des Beagle DEMO Image gut und gerne 8 Stunden in Anspruch nehmen. Zeit genug, sich lang vernachlässigten Arbeiten zu widmen.

SD-Card

Bootdisk partitionieren und einrichten

Auf der Seite Beagle Board for Beginners (siehe erster Link unten) wird unter SD card setup bereits sehr genau und ausführlich die Einrichtung einer SD-Card für das Beagle Board beschrieben. Hält man sich an die dortigen Angaben, dann entsteht eine Bootdisk, die vom OMAP Boot ROM akzeptiert wird.

Im letzten Schritt werden die Images der beiden Bootloader MLO und U-Boot von der Ångström Beagle Demo Distribution (zweiter und dritter Link unten) und unser eigenes Root File System auf die Bootdisk verbracht. Auch hier hilft die Anleitung Beagle Board for Beginners unter Writing the Ångström image into the SDcard and finally booting GNU/Linux weiter. Benutzt werden hierzu unsere selber erzeugten Dateien unter /store/buildenv/OE/tmp/deploy/glibc/images/beagleboard:

  • uImage-2.6.29-r46-beagleboard.bin
  • modules-2.6.29-r46-beagleboard.tgz
  • Angstrom-Beagleboard-demo-image-glibc-ipk-2009.X-stable-beagleboard.rootfs.tar.bz2

Startup ...

... und los gehts

Ja schon, aber nicht so schnell. Die eben neu erstellte SD-Card wird nun in den Slot vom Beagle gesteckt, alle Kabel angeschlossen und eingeschaltet -- ABER! Gut wer jetzt auf die Ausgaben an der seriellen Schnittstelle (Console) sehen kann. Es empfiehlt sich dringend, für den ersten Startup einer neuen SD-Card, diesen an der Console zu kontrollieren. Der erste Startup kann mit unter bis zu 5 Minuten dauern, da die vielen Pakete im Demoimage erst noch im Laufzeitsystem fertig konfiguriert werden müssen ... die Ausschriften verfolgen und auf die Login-Aufforderung warten.

Beagle Board for Beginners

MLO Image (1st Stage Boot Loader)

Ångström Beagle Demo Distribution

U-Boot Image (2nd Stage Boot Loader)

Ångström Beagle Demo Distribution


Autor:Stephan Linz
Revision:2011/01/04 - 17:51 - © Li-Pro.Net

stopsoftwarepatents.eu petition banner